GEG GbR                                         Gesellschaft für Einrichtungen der Gemeindepsychiatrie


 

 

Die Tagesstätte mit Kontaktstellenfunktion und das Intensiver Betreute Wohnen ist ein Gemeinschaftsprojekt von:

 

  • AWO - Stadtkreisverband Frankenthal e.V.
  • Förderverein für die Nachsorge und Rehabilitation psychisch Kranker e.V., Frankenthal

 

Tagesstätte

 

Sozialpädagogen, Krankenpflegekräfte und Ergotherapeuten bieten psychisch kranken Menschen einen Weg aus der Isolation. Sie bekommen hier Hilfe bei vielen Problemen, sowie die Möglichkeit, ihren Tag zu strukturieren, durch Arbeits- und Beschäftigungsangebote ihre Fähigkeiten zu erweitern, soziale Kontakte zu gewinnen, ihre Freizeit sinnvoll zu gestalten und 

lebenspraktische Fähigkeiten auszubauen. Dazu dienen Gruppenangebote, Einzelgespräche, gemeinsames Zubereiten von Frühstück, Mittagessen und Nachmittagskaffee, Freizeitaktivitäten, Spiel und Bewegung.

 

Menschen mit einer psychischen Erkrankung aus Frankenthal oder dem nördlichen Rhein-Pfalz-Kreis können regelmäßig die Tagesstätte besuchen.

Interessenten sind herzlich eingeladen, sich telefonisch bei uns zu melden oder einfach vorbeizukommen.

 

Im Rahmen der Kontaktstellenfunktion bietet die Tagesstätte psychisch kranken Menschen, ihren Verwandten, Bekannten sowie allen Interessierten die Möglichkeit:

 

  • sich Informationen über die Tagesstätte zu holen,
  • soziale Kontakte im geschützten Umfeld aufzunehmen,
  • Beratung und Hilfestellung bei persönlichen und sozialen Belangen zu bekommen,
  • an verschiedenen Aktivitäten teilzunehmen, wie spielen, kreative und gestalterische Arbeiten, oder einfach nur Kaffee zu trinken und zu reden.

 

 

Tagesstätte mit Kontaktstellenfunktion

Leitung

Frau Elke Anweiler

Heßheimer Str. 44

67227 Frankenthal 

Tel.: 0 62 33 / 3 18 53 16

Fax: 0 62 33 / 3 18 53 17

 

 

Im gleichen Haus befindet sich seit 2003 auch eine intensiver betreute Wohngemeinschaft für psychisch kranke Erwachsene mit sechs Plätzen. Durch die Unterstützung bei lebenspraktischen Anforderungen sollen die Bewohner mehr Selbständigkeit erlangen. Zusätzlich werden durch das Leben in einer Wohngemeinschaft individuelle und soziale Kompetenzen gefördert.

 

Ansprechpartner 

Frau Jutta Neskudla

Frau Heidrun Alt

 

Intensiver Betreutes Wohnen

Heßheimer Str. 44

67227 Frankenthal 

Tel.: 0 62 33 / 3 18 53 20